Sie sind hier:   SEPA mit Excel, Calc oder Access > SEPA Lastschrift > Sequenz-Typ

Sequenz-Typ

Bei jeder Lastschrift müssen Sie angeben, welchen Sequenz-Typ Sie verwenden wollen. Folgende Typen stehen zur Auswahl:

  • einmalige Lastschrift (OOFF)
    Es handelt sich um eine einmalige, nicht wiederkehrende Lastschrift. Das Mandat ist nur für diese eine Lastschrift gültig.
  • erstmalige Lastschrift (FRST)
    Es soll die Erste von mehreren wiederkehrenden Lastschriften eingezogen
    werden.
  • wiederkehrende Lastschrift (RCUR)
    Eine wiederkehrende Lastschrift in einer Reihe von Lastschriften wird
    eingezogen.
  • letzte Lastschrift (FNAL)
    Die letzte Lastschrift in einer Reihe von wiederkehrenden Lastschriften soll
    eingezogen werden.
  • Die Vorlaufszeiten betragen seit Spez. 3.0 einen Bank-Arbeitstag, wobei sich manche Banken mehr Zeit lassen und die Vorlaufszeit gegen die Empfehlung um einen Arbeits-Tag zusätzlich verlängern.
    In Ex-Sepa ist die komplette Lastschrift-Datei einem Sequenz-Typ zuzuordnen. In der Praxis wird man also zunächst die Datendatei nach Altmitgliedern filtern (Eintrittsdatum kleiner aktuelles Jahr) und eine Folgelastschrift erstellen. Dannach filtert man die Neuzugänge aus (auch mitten im Jahr) und erstellt nun eine Erstlastschrift-Datei.
    Prinzipiell ist es sicher auch möglich, generell einmalige Lastschriften zu generieren. Klären Sie dies mit Ihrer Bank aber vorher ab.

    Inzwischen habe ich einen Ansatz gefunden, wie man den FRST Sammler und den RCUR Sammler in einer XML Datei zusammen ausgeben kann. Mit dem Zusatzpaket kann man sich diese Funktion freischalten lassen.

    Folgendes ist dabei zu beachten:

    • Der Anwender hat dafür zu sorgen, dass das Typ-Feld (von jedem Datensatz) nach einem Einzug auf RCUR geändert wird.
    • Würde das Feld automatisch von FRST auf RCUR gesetzt (was ich natürlich könnte), so könnte es bei einem Programmabbruch zu Fehlern in der Datenbank kommen. Daher wird dieser Ansatz nicht umgesetzt.
    • Im Onlinebanking Forum heißt es: "Ob man mehrere Lastschrift-Sammler in einer Datei einreichen darf, hängt vom Übertragungsverfahren ab. Bei EBICS ist das möglich, HBCI/FinTS hingegen erlaubt nur einen Paymentinformationblock". Ebenso schreibt die HBCI-ZKA auf Seite 16: " Nichtsdestotrotz darf in FinTS der Payment-Information-Block nur einmal vorkommen."

    Aus diesen Gründen präferiere ich momentan die Lösung über den Filter wie oben beschrieben und den zwei getrennten Lastschrift-Dateien (ein Sammler pro Datei). Es ist jedoch generell möglich, "Ex-Sepa" um die Funktionalität der gemischten Sammler in einer SEPA Datei gegen Aufpreis zu erweitern.

    Aktuelles 

    Ex-Sepa Lizenz

    kostenpflichtig bestellen !


    Format Sepa 3.2

    Im Nov. 2018 trat die neue Spezifikation 3.2 von Sepa in Kraft. Das aktuelle Update von Ex-Sepa können sich Kunden im Download Bereich kostenlos herunterladen. Die Banken werden aber noch einige Jahre das alte Format unterstützen, so dass keine Eile angebracht ist.

    Nach den Tests schalten Sie das Programm wie üblich für bis zu 99.999 Datensätze mit dem vorhandenen Schlüssel frei. Zur Übernahme der Stammdaten bitte die Update Funktion oben rechts in Ex-Sepa verwenden.

    Selbstverständlich haben Kunden beim Kauf einer Lizenz vollen 24h eMail Support auf alle Fragen, wobei diese meistens innerhalb von zwölf Stunden von mir beantwortet werden. Telefonische Anfragen bitte erst nach 18:00 Uhr.

    Zum Bestellformular (https)

    oo-Sepa

    Die angepasste Version für OpenOffice bzw. LibreOffice (beide ab Version 4.xx) finden Sie unter Externer Linkwww.oo-sepa.de und wird regelmäßig aktualisiert.

    Ex-Sepa läuft leider aufgrund der mangelnden Kompatibilität des VBA Codes nicht unter OpenOffice.

    SEPA mit Access

    Ab sofort sind die Klassenmodule mit einer einfach zu bedienenden VBA-Schnittstelle zu Ihren eigenen Access-Abfragetabellen erhältlich. Eine DLL-Version ist in Arbeit. Laden Sie sich einfach die SEPA Demo Datenbank für Access zum testen herunter. Auf Wunsch kann ich das Programm gegen Erstattung des Arbeitsaufwandes auch für Sie jederzeit in Ihre Access-Datenbank integrieren.

    Selbstverständlich ist es aber auch weiterhin möglich, die vergleichsweise günstige Ex-Sepa Lizenz ohne Mehrkosten in Ihre Access-Anwendung zu integrieren. Eine ausführliche Anleitung und ein Access-Beispiel finden Sie unter Access-Library für Sepa.

    Powered by RoRu | Validiere (X)html | Validiere css | Login

    ***